Seniorenausflug in die Amethystwelt nach Maissau

seniorenausflugmaissauAm 30. Juni war es wieder einmal soweit. Als diesjähriges Ausflugsziel wurde mit Mehrheit sämtlicher Senioren die Ametystwelt mit ihren wunderschönen Edelsteinen auserkoren. Gesponsert von unserer Fcg-Gemeinde Schwechat konnten wir sogar mit Gratis Eintritt und Mittagessen aufwarten.
Herzlichen Dank an dieser Stelle.

Mit angespannter Vorfreude, fuhren wir mit 2 Kleinbussen pünktlichst um 9 Uhr vom Parkplatz der Weitmanns in Richtung Weinviertel.  Von der Reiseleitung ausgesucht, ersparten wir uns den Weg über die Autobahn durch Wien und fuhren stattdessen über Breitenfurt  auf der Bundesstraße nach Tulln, und obligatorisch hatten wir uns wieder einmal verfahren. Nach dieser kleinen Panne waren wir dann auch relativ rasch am Ziel.

Gleich nach dem Kartenkauf starteten wir sodann mit der ersten Führung. Eine Einführung zur Entstehung des Amethysten mittels Vortrag ließ uns einen ersten Einblick in die Edelsteinkunde erhaschen, wo es gleich anschließend 12 Meter abwärts ging, in das Zentrale Herzstück Maissau`s, den 40 Meter langen offen gelegten Schaustollen mit eingelagerten Amethysten. Diese Führung gab uns einen echten Blick auf die Bedeutung des Amethysten.

Natürlich trieb uns nebenbei schon der Hunger zum Karl-Wirt, wo wir unser Mittagsessen einnahmen. Wenig Zeit war da zum ausrasten, denn schon zur nächsten vollen Stunde mussten wir für die nächste Führung vor dem Edelsteinhaus parat stehen.

Hier war totale Begeisterung pur. Vom kleinsten Amethysten bis zum größten (wiegt ca. 700 kg), von sämtlichen Edelsteinen und sogar jene Steine, die das zukünftige Himmlische Jerusalem zieren werden, sind ausgestellt. Im Hochsicherheitsbereich jedoch durfte nicht Fotografiert werden, waren auch aus der ganzen Welt, sehr Wertvolle Edelsteine, vom Diamanten bis zum Opal in Vitrinen ausgestellt.

Im Meteoritenraum waren echte Gesteine aus dem Weltall ausgestellt. Mineralien und Edelsteine aus aller Welt – Die einzigartigen edlen Steine, bestechend in Form, Farbe und Schönheit. Amethyste aus aller Welt – Die Vielfalt des weltweit vorkommenden violetten Edelsteines. Am Farbenprächtigsten war aber die Opal-Kammer. Von solch einer Farbenvielfalt und deren Schönheit fällt mir nur mehr ein geeignetes Wort ein: Die Schatzkammer Gottes. Will man mehr dazu sagen? Mit vielen Eindrücken von dessen Farbenpracht und Schönheit mussten wir mit Wehmut doch diesen einzigartigen Ort wieder verlassen und uns auf die Heimreise begeben. Ich denke es war einmal mehr ein voll gelungener Ausflug, wovon wir bis zum nächsten Ausflug von den schönen Erinnerungen zehren werden.

Pfingstfreizeit 2018

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von Freitag, 18. Mai bis Sonntag 20. Mai fand die alljährliche Pfingstfreizeit der FCG Schwechat statt.

Paul Jorgensen, Gemeindegründer der FCG Schwechat und seine Frau Sharon sind aus Amerika angereist und haben sich gefreut, der Gemeinde zu dienen.
Pauls Vorträge zum Thema „Glaube der errettet, herausfordert und riskiert“ waren auf 4 Einheiten aufgeteilt.

Am Freitag war der Startschuss mit dem ersten Vortrag über Hebräer 11.
Während der Predigt hatten unsere Kinder wieder eine eigene Betreuung. Diesmal erzählte ihnen die Familie Carter aus der Gemeinde in Baden eine spannende Missionsgeschichte.

Am Samstag nach dem zweiten Vortrag, gab es ein gemeinsames  gemütliches Mittagessen beim Heurigen „Tyroler Stub’n- Zum Michl.
Am Nachmittag gab es wieder Zeit für gute Gespräche, Spielen am Kellerberg oder Eis- Essen.
Am Abend ging es wieder weiter mit der nächsten Lektion.

Am Sonntag nach dem Gottesdienst, wurde ganz nach Tradition im Garten der Weitmanns gegrillt. Die Kinder erfreuten sich wie jedes Jahr an der Luftrutschburg und erstmalig konnten die Kleinen sowie die Großen ihr Können beim Bullenreiten in Beweis stellen.
Bei sonnigem Wetter wurde geplaudert, gespielt, gegessen und über die Predigten von Paul diskutiert.

DSC08121

Es war wirklich wieder eine gesegnete Zeit, bei der wir auftanken, geistig wachsen, gemeinsam beten, Loblieder singen und einfach ein tolles Wochenende mit Gott und unseren lieben Geschwistern verbringen durften.

Von Samstag bis Montag konnten auch die Jugendlichen in Wagrain bei der All-In  Pfingstfreizeit Inputs von Tom Gangl zum Thema „Heartbeat- wofür schlägt dein Herz“ hören und gemeinsam eine gute Zeit genießen.